Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

01.10.2014

Kennenlerntage der 1A in Tulln an der Donau

Die 1A – Ein tolles TEAM! m nur 40 Minuten von Wien entfernten Tulln verbrachten wir drei tolle Tage: Wir lernten einander ein gutes Stück besser kennen und wuchsen als Klasse zusammen.

Am Montag, den 15. September trat die 1A mit ihren beiden Klassenvorständen Stefan Federspiel und Susanne Himmelbauer ihre erste gemeinsame Reise an. Ziel war das Junge Hotel in Tulln, wo zwei Betreuer der Organisation "Freiraum" schon mit einem wunderbaren und toll auf unsere Gruppe abgestimmten Programm auf uns warteten.

Die drei Tage sollten wie im Flug vergehen. Wir genossen die witzigen, spannenden und herausfordernden Spiele "Matschige Melone", "Der Pot ist flott", "Der schräge Sänger-Fänger", "Halt die Klappe!" und das geniale "Schoko-Mafia-Spiel" und lernten uns durch viele Gespräche und gemeinsame Erlebnisse jeden Tag ein bisschen besser kennen.

Ein besonderes Highlight war sicher die "Urwaldüberquerung" am Dienstagnachmittag im Aubad-Park in Tulln. Die Klasse musste es mit Hilfe von besonderen, schwimmenden Hölzern (aka Teppichfliesen) schaffen, den überschwemmten Urwald zu durchqueren, ohne dass jemand zurückgelassen wird. Dabei wurden viele Versuche gestartet, Pläne geschmiedet und wieder verworfen, Rettungsaktionen gestartet und schließlich gab es auch ein Scheitern und den dazugehörigen Frust. Aber davon ließ sich die 1A nicht aufhalten. Es wurde neugestartet und mit einem phänomenalen Einsatz aller SchülerInnen gelang es, "als Klasse miteinander ans Ziel zu kommen".

Der Abschied am Mittwoch fiel uns allen nicht leicht und umso schöner ist es, dass in unserer Klasse als Erinnerung an die gemeinsamen Momente und an die besonderen Qualitäten jedes einzelnen Klassenmitglieds unser selbstgebastelter Traumfänger hängt.

(Susanne Himmelbauer und Stefan Federspiel)

 

 

Unsere Kennenlerntage in Tulln waren... 

  • voll cool. (Vanessa)
  • sehr schön und toll, lustig und aufregend zugleich. (Vivien)
  • toll, weil wir so viele Spiele gespielt haben. (Dario)
  • sehr aufregend und lustig. (Selin)
  • interessant und schön, weil wir viel erlebt haben. (Marc)
  • sehr, sehr schön. (Julian)

 

Einer der besten Momente war, als...

  • als wir Schoko-Mafia gespielt haben. (Alanur)
  • als ich es mit der Klasse beim Urwaldspiel geschafft habe, ins Ziel zu kommen und wir den Schatz fanden. (Paul)

 

In diesen drei Tagen habe ich gelernt, ...

  • dass Teamwork wichtig ist. (Max)
  • dass es viel besser ist, als Team zu arbeiten als alleine (Jenny)
  • dass es schön ist, viele MitschülerInnen näher kennenzulernen und ich sie manchmal falsch eingeschätzt habe. (Pia)
  • dass man schneller vorankommt als Team (Sherin)

 

Für die nächste Zeit in der Klasse wünschen wir uns,...

  • dass wir ein Team bleiben und uns gegenseitig helfen. (Sara)
  • dass wir öfter ähnliche Ausflüge machen. (Evelyn)
  • dass wir viel spielen. (Markus)
  • dass es keine Auseinandersetzungen gibt. (Jannina)
  • dass es so bleibt in der Klasse, wie es jetzt ist, und wir weiterhin so gut als Team arbeiten. (Henri)

 

Und außerdem möchte ich noch sagen, ...

  • dass wir uns jetzt ganz gut kennen und die Kennenlerntage eine tolle Idee waren. (Neira)