Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

11.05.2016

Projekttage der 1a & 1b 2016

Spielmagie - In Spielwelten eintauchen und über sich hinauswachsen!

 

Tag 1 :Workshop "Wertloses Material- der große Schatz des Clowns"
mit Elisabeth Zenz und Lino Kleingarn

Durch eine Menge interaktiver Spiele, gruppendynamischer Übungen und Improvisationen wurde unser Vormittag bereichert. Besonders gut hat den Kindern das gemeinsame Tanzen zu verschiedenen Musikstilen gefallen. Spannend war auch, Mimik und Körperhaltung eines Partners unmittelbar und schnell nachzumachen.

Die Spiele im Kreis erforderten nicht nur Geschicklichkeit, sondern auch enorme Geschwindigkeit.
Dass man ein Publikum ganz intensiv von links nach rechts und zurück anschauen lernt - mit einer Clownnase aufgesetzt - erforderte höchste Konzentration.
Nachher wurden die Kinder Künstler. Dinge des Alltags wurden aus einfachem Zeitungspapier gebastelt. Schön, was da alles entstanden ist.

(T: Dr. Renate Eichberger)

 

Tag 2: KINOMAGIE - Ausstellungsbesuch im METRO Kinokulturhaus

Am 2. Tag in den Projekttagen waren wir im Metro-Kino und haben eine interessante Führung über das Kino in früherer Zeit bekommen. Wir durften bei einem Workshop etwas für eine damalige Wundertrommel basteln. Diese Wundertrommel funktioniert, indem man verschiedene Bilder auf denen sich das Objekt immer ein bisschen weiter bewegt in die Wundertrommel steckt und sie ganz schnell dreht. So schaut es aus, als ob sich die Bilder bewegen. Wie ein Film. Ich glaube es hat uns allen sehr gut gefallen.

(T: Larissa Sabitzer)

 

Tag 3: Bastelstationen & Gemeinschaftsspiele

Gemeinsam mit der Zeichen- und Werklehrerin wurden in der 1b Minispiele aus einfachen Materialien z.B. Zündholzschachteln, Perlen, Trinkhalmen und Gummiringerln hergestellt.

Die SchülerInnen 1a ließen nochmal den Besuch im METRO-Kino Revue passieren. Gemeinsam sahen wir uns auf Instagram (#kinomagie) die Trickfilme an, welche sie für die Wundertrommel in der Ausstellung gezeichnet hatten. Nun konnten sich alle ihre eigenen Wundertrommeln bauen und diese auch mit nach Hause nehmen.

In den Pausen bewegten sich die Kinder bei Gummitwist. Einige spielten Karten.

Der Abschluss bildete eine Ausstellung diverser Masken und eine Preview des soeben fertig gestellten Kurzfilms "Inside me" der 5ab im Festsaal.

(T: Dr. Renate Eichberger, Mag. Michaela Götsch)

 

(F: Dr. Renate Eichberger, Mag. Julia Erharter, Mag. Helga Ennemoser)