Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

11.05.2016

Technik-Workshop - "Schräge Roboter"

Die Roboter sind überall! Oft ist uns gar nicht bewusst, wie viele von ihnen bereits unseren Alltag erleichtern: Zum Beispiel beim Rasenmähen oder Staubsaugen. Aus den großen Fertigungshallen der Industrie sind sie kaum noch weg zu denken.


Um mehr über das Thema Roboter zu erfahren, nahm eine Gruppe von SchülerInnen aus der 3C am 18.02.2916 an einem Workshop an der Technischen Universität Wien teil.

"Ein Roboter ist eine gesteuerte Maschine, die programmierbar und autonom ist,"
lautet die einfach gehaltene Erklärung der "Schräge Roboter"-Gruppe.

"Schräge Roboter" ist ein Wissenschaftskommunikationsprojekt des Instituts für Automations- und Regelungstechnik - Gruppe "Vision for Robotics" - der Fakultät Elektrotechnik der Technischen Universität Wien, gefördert vom FWF Wissenschaftsfonds.

Geleitet wurde der Workshop von einer Gruppe von Studierenden aus unterschiedlichen Fachbereichen wie Informatik, Elektrotechnik und Technische Chemie. Sie stellten den SchülerInnen zunächst unterschiedliche Typen und Einsatzmöglichkeiten von Robotern vor. Danach konnten sie unterschiedliche Materialien und Bauteile testen und vor allem selbst verschiedene Roboter-artige Maschinen zusammenbauen: Beetle-Bot, Bürsten-Bot und Malroboter. Die SchülerInnen waren von den selbstfahrenden Maschinen so begeistert, dass sie nun im Unterricht für Technisches Werken ihre eigenen Roboter herstellen.

(Text & Fotos: Mag. Michaela Götsch)