Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

03.10.2017

Die Kennenlerntage der 5a

Lesen Sie selbst Aussagen von Schülerinnen und Schülern der 5A über ihre Kennenlerntage:


Alper
: Mir haben diese zwei Tage sehr gefallen, weil ich beim Klettern viele neue Sachen ausprobieren durfte, die ich normalerweise nicht freiwillig machen würde.
Obwohl der erste Tag sehr anstrengend war, hat es mir trotzdem sehr viel Spaß gemacht.
Das Frühstück am zweiten Tag im Weltcafe hat uns sehr geschmeckt, obwohl es etwas anderes war, was wir normalerweise nicht essen würden.
Lexi: Am ersten Tag unserer Kennenlerntage durften wir uns in einem Klettergarten austoben.
Am Tag darauf waren wir im Weltcafe frühstücken und haben lustige Spiele mit Frau Professor Zettel gespielt um uns umso besser kennenzulernen.
Hevi: An dem ersten Tag unserer Kennenlerntage gingen wir in den Klettergarten und in den Stephansdom. Am zweiten Tag waren wir im Weltcafe und genossen alle ein gemeinsames Frühstück.
Jana: Am 25.9.2017 waren wir alle gemeinsam im Klettergarten, danach hatten wir ein Tüteneis von der Frau Professor Weissenbacher bekommen. Am 26.9.2017 hatten wir Frühstuck im Welt cafe, wo es sehr chillig und angenehm war.
Peter: Die Kennenlerntage waren eine nette Erfahrung. Wir SchülerInnen der 5A Klasse sind uns näher gekommen und haben Freundschaften geschlossen. Den ersten Tag verbrachten wir im Hochseilklettergarten und den zweiten im Weltcafe.
Marco: Am Montag den 25.9.2017 waren wir im Klettergarten im Gänseheufel. Dort durften wir uns 2 Stunden austoben.
Am Dienstag den 26.9.2017 gingen wir ins Weltcafe und genossen zusammen ein gutes Frühstück.
Lenard: Am Montag verbrachten wir 2 stunden im Hochseilklettergarten was Spaß machte. Am Dienstag genossen wir ein Frühstück im Weltcafe und lernten uns beim Erzählen von Erlebnissen näher kennen.
Benno: Am Montag verbrachten wir den Tag beim Hochseilklettergarten Es war eine neue spaßige Erfahrung.
Am Dienstag Frühstückten wir gechillt im Welt cafe.
Nina: Montag waren wir im Hochseilklettergarten und sind danach noch ein Eis essen gegangen. Dienstag frühstückten wir im Weltcafe und lernten uns durch Spiele näher kennen.
EJ: Am Montag gab es eine hohe Angelegenheit im Hochseilgarten mit einem eisigen Abschluss.
Dienstag wurde für uns ein Buffet im Weltcafe aufgetischt. Wir SchülerInnen lernten uns näher kennen.
Anna: Am Dienstag gingen wir zusammen ins Weltcafe und verbrachten dort bei einem leckeren Frühstück Zeit miteinander. Der Weg dorthin war wie ein kleiner Stadtrundgang, da wir zu Fuß dorthin gingen und viele schöne Plätze wie z.b. den Stadtgarten durchquerten.
Andreas: Am Montag gingen wir zu einem Hochseilklettergarten. Das Klettern war schwerer als gedacht.
Misha: Die Kennlerntage fand ich ganz interessant . Habe auch ein paar neue Leute kenngelernt. Den Hochseilklettergarten fand ich super aber auch sehr anstrengend. Das Weltcafe war super .
Berk: Die Kennenlerntage waren schön: am ersten Tag waren wir im Klettergarten. Am zweiten Tag waren wir im Weltcafe frühstücken.Die Kennenlerntage waren super.
Hadis : Am ersten Tag waren wir im Hochseilklettergarten und es war schwerer als ich dachte.
Am Dienstag machten wir einen schönen Spaziergang bis zum Weltcafe und haben dort gefrühstückt.
Stefan: Am besten hat mir der Klettergarten gefallen. Ich fand es toll und werde privat auch dorthin kommen.
Alejna: Am Montag waren wir im Kletterpark, was ich sehr toll fand, weil ich sowas zuvor nicht gemacht habe und ich sehr Spaß dran hatte.
Im Weltkaffee waren wir am Dienstag und da haben wir ( die ganze Klasse) zusammen gefrühstückt was auch ein sehr schönes Erlebnis war.
Simon: Am Montag sind wir zum Hochseilklettergarten Gänsehäufel gegangen, bei dem wir uns von Baum zu Baum geschwungen haben. Am Dienstag waren wir im Weltcafe super frühstücken, sodass ich es sehr gern nochmal machen würde.
Trisha: Am Montag waren wir im Hochseilklettergarten im Gänselhäufelbad und danach bekamen wir ein Eis geschenkt. Am Dienstag waren wir mit der ganzen Klasse Frühstücken. Innerhalb dieser 2 Tagen haben wir sehr Spaß gehabt und haben uns näher und besser kennengelernt.
Abanob : Am ersten Tag hatten wir ein tolles Abenteuer beim Klettern. Am nächsten Tag hatten wir ein leckeres Frühstücksbuffet im Weltcafe.
Sahra: Das Klettern war schwerer als gedacht, aber trotzdem hat es mir viel Spaß gemacht. Das Weltcafé am nächsten Tag hat mich besonders begeistert.

(Text/Fotos: Mag. Weissenbacher)