Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

Legasthenie

Im Rahmen der unverbindlichen Übung "Legasthenie" werden an unserer Schule Kinder und Jugendliche mit Lese-und Rechtschreibschwächen speziell gefördert.

In Kleingruppen wird auf jede Schülerin und auf jeden Schüler individuell eingegangen und speziell an den jeweiligen "Defiziten" gearbeitet. Wir beschäftigen uns aber nicht nur mit den Schreib-und Leseproblemen der Kinder, sondern auch mit deren Lernverhalten, möglichen Lernhemmungen und Konzentrationsschwächen.

Dabei zeigen wir Möglichkeiten auf, wie die Kinder und Jugendlichen auch eigenständig üben und an ihren Schwächen arbeiten können – und vermitteln Tipps und Tricks, die das Lernen erleichtern können.

Neben dieser Lern- und Legastheniearbeit ist aber vor allem eines wichtig: Spaß und Freude am Lernen und Arbeiten.

In entspannter Atmosphäre lernen die SchülerInnen – in der geschützten und vertrauten Kleingruppe -, dass Fehler nichts Schlimmes sind und dass Lernen, Lesen und Schreiben Spaß machen kann. 

Spielerisch werden die Kinder und Jugendlichen an für sie geeignete Methoden herangeführt, so dass sie mit ihren individuellen Lese-und Rechtschreibproblemen besser umgehen und mit Ihnen gut leben lernen. 


Mag. Birgit Gradischnig