Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

Geschichte und politische Bildung

Im Wahlpflichtfach Geschichte werden die Themen gemeinsam mit den SchülerInnen am Beginn des Jahres festgelegt. Dabei ist es möglich Themen genauer zu betrachten als es im Regelunterricht möglich ist. Besonderer Wert wird dabei auf die auf die Selbsttätigkeit der Schüler/innen gelegt. Sie beteiligen sich an der Auswahl der Themen, suchen eigenständig Material, Quellen zu diesen Themen (Bücher, Zeitschriften, Zeitungen, Internet, usw.), lesen sich in das Thema ein, stellen Referate, Arbeitspapiere zusammen und diskutieren dann das Thema mit den Teilnehmern des Wahlpflichtgegenstandes.

Auch Exkursionen sind vorgesehen.

Mögliche Inhalte:

  • Aktuelle Tagespolitik: Innen- und Außenpolitische Ereignisse und Konflikte
  • Zweiter Weltkrieg und Drittes Reich
  • Spezialthemen zur Österreichischen Geschichte
  • Rechtextremismus
  • Nahostkonflikt
  • Terrorismus
  • Kalter Krieg
  • Außereuropäische Geschichte
  • „Dunkles Mittelalter“: Folter, Hexenverfolgung, Inquisition und Kreuzzüge,
  • Mode und ihre Beeinflussung durch die Geschichte
  • usw.

Organisationsform: zweijährig (6. und 7. Kl. oder 7. und 8. Kl) / zweistündig