Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

27.10.2014

Musical "Berührt" begeistert die Besucher

Zwei ausverkauften Vorstellungen im Bildungszentrum Kenyongasse. Anlässlich des 200. Geburtstages der Ordensgründerin Mutter Alfons Maria fand am 14. und 16. Oktober 2014 das Musical "Berührt" statt.

Ein weiterer Beitrag, um das Leben von Elisabeth Eppinger, Gründerin des Ordens der Schwestern vom Göttlichen Erlöser, den Menschen näher zu bringen.

Sr. Johanna Kobale hatte die Idee für Text und Musik, Irmgard Kölbl übernahm die Regie und bearbeitet und arrangiert wurde das Musical von Miklos Albert. Gezeigt wurden die wichtigsten Stationen im Leben dieser bemerkenswerten Frau, ihre anfängliche Suche, ihr Lebensauftrag und ihre tiefe Spiritualität. Multiface, gespielt von Armin Knauthe, ist Elisabeths innere Stimme und begleitet sie durch das gesamte Stück. Elisabeth selbst wird als Kind (Lena Kornakov), als Jugendliche (Frederika Wagnerova) und als Erwachsene (Judita Suchy) dargestellt. In ihrem Leben spielt Pfarrer Reichard, verkörpert von Norbert Deninger, eine zentrale Rolle. Die Hauptdarsteller wurden vom Chor Mater Salvatoris tatkräftig unterstützt.

Hintergrundinformationen über das Leben, den Orden und das Schaffen von Mutter Alfons Maria, welche auf eine Leinwand projiziert wurden, spannten den Bogen von der Geburt im Elsass bis in die Gegenwart. Sie gaben Einblick in das heutige Wirken der Schwestern vom Göttlichen Erlöser in Europa, Amerika, Afrika und Asien.

Jenen Besuchern, die bei den Musicalterminen anwesend waren, wird der Abend sicher nachhaltig in Erinnerung bleiben. Bei den anschließenden Feiern gab es einen regen Austausch zwischen Fachinspektoren, Leitern sämtlicher Schultypen im Haus, vieler aktiver und ehemaliger PädagogInnen des Bildungszentrums sowie Wegbegleitern der Schwestern.

Für jene, die nicht dabei sein konnten, wurde eine CD und eine DVD des Musicals "Berührt" produziert. Beides ist an der Schulpforte des Bildungszentrums Kenyongasse ab sofort käuflich zu erwerben.

Weiter Informationen unter:
www.schwestern-vom-goettlichen-erloeser.de
www.cstss.org

(Text: Mag. Wustinger)