Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

28.06.2017

17. Neubauer Hoffest im Bildungszentrum Kenyongasse

Am 21. Juni 2017 fand das, bereits zur Tradition gewordene, Hoffest vom Bezirk Neubau erstmals im Klostergarten unseres Bildungszentrums statt.

Rund 200 Gäste wurden von GF Mag. Martin Pfeiffer und Sr. Judith Lehner, als Hausherrin begrüßt. Die gesamte Leiterrunde aller Schultypen des Bildungszentrums, die Fachinspektorin für röm.-kath. Religion Elisabeth Maurer sowie Bezirkspolitiker ließen es sich nicht nehmen die Sonnwende im Klostergarten zu feiern.

Der Garten, der täglich von vielen Kindern aller Schultypen genützt wird, wurde kurzfristig in einen Outdoor-Konzertsaal umfunktioniert. Mit freundlicher Unterstützung der "Klaviergalerie" (1070 Wien, Kaiserstr. 10/2) wurde uns ein Konzertflügel zur Verfügung gestellt, auf welchem Ennio Bittner, Schüler der 3A Volksschule Kenyongasse Stücke von Bach, Tschaikowsky und Gillock zum Besten gab.

Unter dem Motto "Kultur verbindet" traten der Kinderchor der 1B und des Nachmittagskurses "Spielmusik" von Anna Szabados mit Liedern und Tänzen auf. Ein weiterer Chor war der Kinderchor der Musikschule des 7. Bezirkes Nano Titano unter der Leitung von Lisa Koroleva. Zwei Erwachsenenchöre rundeten das Konzert ab - der Chor Neubau unter der Leitung von Prof. Walter Zeh sowie der Chor Mater Salvatoris von Sr. Johanna Kobale. Ein Chor mit ehemaligen SchülerInnen, KollegInnen und Flüchtlingen - ein Beispiel für gelungene Integration. Den Abschluss bildeten zwei Lieder aller Mitwirkenden.

Danach lud BzR Daniel Sverak zum gemütlichen Beisammensein mit einer Agape im Klostergarten ein.

Die vielen positiven Rückmeldungen und die hohe Anzahl an Besuchern werden als Zeichen für einen gelungenen Abend gesehen. Anrainer, Nachbarn, Eltern, SchülerInnen und PädagogInnen freuten sich gemeinsam über einen verbindenden Kulturabend im Bildungszentrum Kenyongasse.

(Text: Manuela Wustinger/ Fotos: Winfried Barowski)