Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

26.10.2016

Kulinarische Tage in den Kleinkindgruppen

Junge, aber ausgezeichnete Köchinnen und Köche am Werk.



„Ich kann das schon alleine!“ - ganz unter diesem Motto wurde bei uns, in der KKG1 und der KKG2, gekocht und zubereitet.

Die Kinder zupften selbstständig die Minzeblätter ab, bestrichen und belegten den Pizzatoast, vermengten verschiedene Zutaten
oder verrührten den Teig für die Semmeln.

Bei manch schwierigeren Aktivitäten, wie mit einem scharfen Messer zu schneiden, oder das Backblech in den Ofen zu schieben, durfte ein Erwachsener
dann aber doch helfen.

Jeder Arbeitsschritt wurde genau beobachtet und verfolgt. So war auch der Weg in die Küche in den  zweiten Stock nicht zu weit. Schließlich muss man darauf achten, was aus den selbstgemachten Leckereien wird.

Aus dem Backofen roch es schon herrlich nach Marillenkuchen, Pizzatoast oder Semmeln.
Da wurde unsere Geduld ganz schön auf die Probe gestellt. Die Kinder konnten es kaum erwarten.

Die fertigen Gerichte wurden voller Erwartung und Stolz gekostet und schmeckten besonders gut.
Selbstgemacht schmeckt halt immer am besten!

Dass es uns so gut geht und wir aus einem so breitgefächerten Angebot an Lebensmitteln schöpfen können, ist nicht selbstverständlich. Bei unserem Erntedankfest haben wir dafür DANKE gesagt.

Im Gruppenkreis legten wir gemeinsam einen Apfelbaum und sangen unser Erntedanklied, bei dem die guten Äpfel „geerntet“ wurden. Im Anschluss ließen wir uns diese und noch andere Köstlichkeiten schmecken.


Julia Hartleb