Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

09.12.2016

Schachtelbaustelle

Wöchentlich treffen sich die Schultütenkinder der Gruppen 6 und 1 und arbeiten an verschiedenen Projekten.

Diesmal beschäftigten wir uns mit einer Schachtelbaustelle.
Zuerst hatten die Kinder die Möglichkeit zu experimentieren.

Wie werden die Kartons denn zur Schachtel gefaltet? Wie lassen sie sich stapeln?
Schachteln werden gestapelt und wieder umgeworfen, Gebäude werden gebaut
und Schachteln als Sprunghindernisse verwendet.

Was können die Kinder dabei lernen?

  1. eigene Ideen einbringen, argumentieren
  2. Ideen der anderen Kinder akzeptieren, Rücksicht nehmen
  3. Konflikte, die untereinander entstehen, lösen
  4. sich trauen, die eigene Meinung zu vertreten
  5. Geschicklichkeit und Ausdauer

Dann gibt es eine Aufgabe: Die Kinder sollen in Kleingruppen gemeinsam ein Haus bauen,
das man auch betreten kann.
Es entstehen richtig große Häuser! Schaut euch das an!

Kerstin Mair-Brock