Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

23.11.2017

Servus, Herr Pythagoras! - Mathematik im Kindergarten

• Inspiriert vom Interesse der Kinder an Zahlen und Formen

•  Betroffen vom schlechten Abschneiden mancher österreichischer SchülerInnen
    bei vergleichenden Studien

  Motiviert und neugierig, wie es möglich ist, sich Mathematik bereits im Vorschulalter
    erlebbar zu machen...

…nähern wir uns auch heuer der Thematik „Mathematik im Kindergarten“.

Unser Anliegen ist das alte „Schreckgespenst Mathematik“ zu enttarnen und gemeinsam
mit den Kindern zu entdecken, wie spannend und lustvoll die Auseinandersetzung mit Zahlen,
Formen, Ordnungen etc. sein kann.

Auch für uns ist der Weg offen und wir vertiefen unser Wissen durch Fachliteratur
und Fortbildungen, lassen uns aber zunächst einmal von den Kindern leiten!

Wir sehen ihr Interesse und reagieren unsererseits mit Ideen und Angeboten.

Bereits bei der Suche nach Zahlen in unserem Kindergarten war ihre Aufmerksamkeit beeindruckend!
Vieles wurde in den letzen Wochen ausprobiert, beispielsweise

•  bewegtes Lernen auf der Zahlenstraße, Stop & Go-Spiele mit Zahlen, lustbetont und mit vielen Sinnen.

•  Zuordnen von Zahlenbildern und Mengen – Verbinden von Begriffen mit einer Vorstellung,
    Messen der eigenen Größe, Veranschaulichen und Vergleichen….

•  Addieren zum Angreifen, Erproben der Rechenteller 

Formen, Muster, Tüfteleien – unser Weg ist noch lang und spannend!
Aber bereits jetzt lässt sich erahnen, dass Mathematik Spaß machen kann
und unmittelbar zur Lebenswelt der Kinder gehört.

…also bis bald, Herr Pythagoras!

Manuela Aurednik, Gruppe 5