Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser

10.12.2014

Konflikten durch Kunst begegnen

Die Kinder der 2D besuchten am 30. September die Albertina, um am Programm KuKon teilzunehmen. Dabei ging es um das Lösen von Konflikten durch richtiges Kommunizieren.

Dies wurde zunächst ansprechend durch das Beschreiben und Bewerten einiger Werke in der eigentlich noch geschlossenen Albertina vermittelt. Die Kinder lernten außerdem das Sandwichmodell kennen, das ihnen helfen kann, Konflikte zu vermeiden.

Danach gab es einen Workshop im Atelier, bei dem die Kinder mit geschlossenen Augen zeichneten oder zu dritt ein Bild malten, ohne zu sprechen. Eine weitere Herausforderung bestand darin, gemeinsam mit nur einem Stift ein Bild zu kreieren.

Durch diesen Vormittag konnte die 2D nicht nur vielfältige Erfahrungen zu den Themen Kunst und Kommunikation gewinnen, sondern genoss auch einen netten Spaziergang durch die Wiener Innenstadt.

Die 2d bleibt nach wie vor dran am Sozialen Lernen – es ist einer der Schwerpunkte in diesem Schuljahr. Immer wieder gibt es im Unterricht zu diesem Thema Aufgabenstellungen, Spiele oder Geschichten. Schon jetzt merkt man, dass die Kinder mehr und mehr zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen.

Fotos/Text: L. Karner