Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser
20.12.2018

Weihnachtskonzert für einen guten Zweck

Einige Klassen der AHS sowie die Fusion aus AHS- und BAfEP-Chor musizierten am Dienstag, 11. Dezember 2018, mit ihren Musiklehrer_innen und sorgten für weihnachtliche Stimmung.

Die Beiträge für das diesjährige Weihnachtskonzert waren bereits im Herbst gelost worden: Jede_r Musiklehrer_in forderte eine Kollegin/einen Kollegen samt einer Klasse auf, sich einer Aufgabe - einer Challenge zu stellen.

Bemerkenswert waren die Produkte, die dadurch entstanden waren:

Die 3D begab sich mit Mag. Clara Thauerböck szenisch auf Herbergssuche einst und heute, die 2C gab in Mundart „Es hat sich halt eröffnet“ mit Mag. Kristin Stejskal zum Besten, Schwester Johannas Chor sang „Es wird scho glei dumpa and more“, die 1A brachte „Alle Jahre wieder“ mit MMag. Alexander Kropp und Band in drei Stilen, die 1C rockte mit Mag. Julia Erharter und Schulband „Shepherd“, die Lateiner der 3. und 4. Klassen traten mit „Tintinna“ (= „Jingle Bells“) auf und wurden dabei von Mag. Judith Ziegler auf der Harmonika begleitet, der AHS-Chor sang gemeinsam mit dem BAfEP-Chor unter der Leitung von Mag. Kristin Stejskal und Dr. Eva-Madeleine Meier-Hübler „Lean on me“.

Besondere Highlights waren der AHS-Lehrer_innen Chor mit dem herzerwärmenden "O Holy Night" und "What if", komponiert von MMag. Alexander Kropp, bei dem alle Mitwirkenden mitsangen und dazu aufforderten, die Herzen für die Mitmenschen und die Umwelt zu öffnen und die Gelegenheit zu ergreifen, zu handeln. Tatsächlich gehen die Spenden für das Weihnachtskonzert an Mili, ein zauberhaftes dreijähriges Mädchen aus dem Bekanntenkreis einer Schülerin, das darum kämpfen muss, gehen lernen zu können.

Mit "Fröhliche Weihnacht überall" klang der Abend heiter aus.

 

Bericht: Dr. Eva-Madeleine Meier-Hübler