Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser
20.05.2019

"Schule schaut Museum" – Die LateinerInnen schauen ins Ephesos-Museum

Im Rahmen der Initiative "Schule schaut Museum" waren am 6. März 2019 Schulklassen eingeladen, eine Führung oder einen Workshop in einem Museum zu besuchen.

Die LateinerInnen der 3. Klassen ergriffen diese Möglichkeiten und durften im Ephesos Museum unter dem Motto "Mit Dynamit und feinem Pinsel" mehr über das antike Ephesos und über die Tätigkeiten der österreichischen ArchäologInnen dort erfahren.

Zuerst wurde uns einiges über die antike Stadt Ephesos erklärt und wir schauten uns sehr spannende Exponate wie die Artemis von Ephesos an. Anhand des Modells der antiken Stadt konnten wir erahnen, um welch große Stadt es sich damals gehandelt hat.

Im Anschluss durften wir Einblick in die Arbeit von ArchäologInnen nehmen: In einer kleinen Sandkiste waren Funde vergraben, die wir mit Pinsel und Schaufel ausgraben konnten. Dann mussten wir die Stelle des Fundes markieren und dokumentieren. Erst danach konnte der Fund aus der Erde genommen werden. In einem kleinen Fundtagebuch mussten anschließend die Größe und das Aussehen des Fundes festgehalten werden. Zuletzt versuchten wir, die einzelnen Scherben zusammenzusetzen.

Es war sehr spannend zu sehen, dass die Tätigkeit von ArchäologInnen nicht nur aus dem Ausgraben von Dingen besteht, sondern dass es eigentlich viel mehr um die Dokumentation der Funde geht. Es hat uns jedenfalls Spaß gemacht.

Bericht der LateinerInnen der 3abcd

(Fotos: J. Ziegler)