Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser
05.11.2019

Reflecting Desires – Interaktive Lehr- und Lernmittel zur Sexual- und Medienpädagogik

Das Projekt Reflecting Desires zielt auf die Erarbeitung von interaktiven digitalen Materialien zu Sexual- und Medienpädagogik, die Schüler*innen zu einer aktiven, kritischen und reflektierten Auseinandersetzung mit Fragen rund um Beziehungen, Sexualität, Kommunikation und Medien anregen sollen. Das Projekt verbindet dabei einen positiven Zugang zu Sexualität mit Gewaltprävention und einer Critical Diversity-Perspektive. Laufzeit: 15.10.2019 bis 30.10.2020

Produziert werden mehrere Kurzvideos sowie Bilder und Animationen und dazu passende interaktive Lernbausteine, die unter einer offenen Lizenz frei zugänglich veröffentlicht werden. Die Zielgruppe sind Jugendliche ab 13 Jahren sowie Lehrer*innen, Sexualpädagog*inne, Medienpädagog*innen und Jugendarbeiter*innen.

Die Lehr- und Lernmittel sind so gestaltet, dass sie sich sowohl für die Verwendung im Unterricht zur Umsetzung der fächerübergreifenden Unterrichtsprinzipien Sexualpädagogik und Medienerziehung wie auch für sexualpädagogische oder medienpädagogische Arbeit in der außerschulischen Jugendarbeit eignen.

In zwei Mitmachphasen des Projekts, die sowohl online als auch in Form von Workshops mit den Zielgruppen gestaltet sind, werden Rückmeldungen zu den ästhetischen Präferenzen sowie zur Mediennutzung und den inhaltlichen Interessen erhoben.

Die erstellten Materialien werden auf der Eduthek des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie auf der Website www.imaginingdesires.at frei zugänglich veröffentlicht.

Nähere Informationen unter www.imaginingdesires.at/reflecting-desires
Kontakt: reflecting.desires@akbild.ac.at

Projektleitung und Kooperationspartner*innen

Das Projekt wird von Univ. Prof. Elisabeth Sattler vom Fachbereich Kunst- und Kulturpädagogik am Institut für das künstlerische Lehramt / Akademie der Bildenden Künste Wien geleitet (www.akbild.ac.at).
Im Projektteam arbeiten zudem Georg Oberlechner (bildende Kunst, Film), Adnan Popović (bildende Kunst, Medienpädagogik) und Marion Thuswald (Bildungswissenschaft, Sexualpädagogik).

Reflecting Desires wird in Kooperation mit folgenden Partner*innen durchgeführt:
medienzentrum-wienXtra: www.wienxtra.at/medienzentrum
AHS Bildungszentrum Kenyongasse: www.kenyon.at/ahs
SELBSTLAUT - Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen: www.selbstlaut.org
Plattform Sexuelle Bildung: www.sexuellebildung.at

Das Projekt wird von der Innovationsstiftung für Bildung im Rahmen des Programms Erstellung von digitalen Lehr- und Lernmitteln mit Citizen Science-Methoden gefördert.

(T: Akbild)