AHS Gymnasium

Erste Schulwoche ProNatur-Klasse 1D

Der erste Schultag der ersten Klassen hatte etwas Besonderes, was es davor noch nie gegeben hat und so auch hoffentlich nicht wieder kommen wird.

Die Kinder haben Ihre Klassenkameradinnen und Kameraden nämlich mit Maske auf der Bühne des Festsaals kennengelernt, wobei ein erinnerungswürdiges, erstes Klassenfoto entstand. Weiter ging es in den Klassenraum, wo neben dem ersten Kennlernen auch gleich alle möglichen Hygienemaßnahmen besprochen wurden. Den Abschluss bildete eine religiöse Einstimmung in der Klosterkirche, wo alle einen Kenyonfuchs bekommen haben.

Die nächsten Schultage waren geprägt durch das Kennenlernen der Mitschülerinnen und Mitschüler, der Erkundung des neuen Schulhauses mit Hilfe der Partnerklasse, des Verstehens des Schulalltags im Gymnasium, den ersten richtigen Schulstunden und ganz viel Organisatorischem.

Freitag ging es dann mit der Partnerklasse (5A) auf Wandertag, wobei es zur Salmannsdorfer Höhe, zum Häuserl am Stoan und zum Häuserl am Roan ging. Die Wanderung durch die Weinberge war für manche schon eine „echte Bergtour“, wurde aber von allen gut bewältigt ;-). Auf unserem Weg haben wir viele interessante Eindrücke gesammelt, welche die Kinder nach dem Wandertag in ihrem Forschertagebuch festgehalten haben. Wir haben viele Entdeckungen gemacht, wie etwa Parasole, ein kinderliebendes Huhn, einen Tierknochen, eindrucksvolle Landschaften und vieles mehr. Die Pausen wurden zum Spielen, Kennenlernen und Krafttanken genutzt. Um 12:50 sind wir müde, aber fröhlich in der Kenyongasse angekommen und hatten die erste Schulwoche gut geschafft :-) !

(Text/Fotos: Mag. Zettl)