AHS Gymnasium

Wir sind Staatsmeister im Debattieren!

Am 21.9.2020 nahm die AHS Kenyongasse, vertreten durch die SchülerInnen Laura Polzer, Tina Pichlhöfer, Natascha Tanczos, Tao-Ricky Chen, Daniil Koldobenkov und Julia Müllner mit der Unterstützung von Professor Schnitzer, an der Debattier-Staatsmeisterschaften teil.


Dieses Mal unter ganz besonderen Umständen, denn diese fand online statt und wurde über drei Runden über den Tag verteilt durchgeführt  


Die Debatten-Themen waren: 

1.) Soll es ein Wahlrecht für Menschen mit Hauptwohnsitz in Österreich aber ohne Staatsbürgerschaft geben? 

2.) Soll Streifenpolizisten tödliche Waffen bei sich tragen dürfen? 

3.) Sollen Wahlen in Krisenzeiten (Pandemie, Wirtschaftskrisen, ...) verschoben werden? 


Schüler und Schülerinnen aus ganz Österreich nahmen an diesem Spektakel teil. Allerdings war es diesmal keine gewöhnliche Staatsmeisterschaft, denn aufgrund der derzeitigen Corona-Situation, lief der Wettbewerb digital ab. Es wurde per Videokonferenz debattiert!  

Trotz der ungewohnten Umstände ließen sich die Teams der Kenyongasse nicht unterkriegen und zeigten vollen Einsatz. Bei jeder Debatte war eine Jury anwesend, welche Punkte an die Teams für Argumentation und Rhetorik verteilte. Nach drei sehr intensiven und anspruchsvollen Debatten endete die Staatsmeisterschaft.  

Schließlich wurden die Punkte der jeweiligen Teams zusammengezählt und ausgewertet. Die Freude über das Endergebnis war riesengroß! Nach einem Kopf an Kopf Rennen und 0,75 PunktenVorsprung schaffte das Team der Kenyongasse mit 88,75 Punkten den ersten Platz und konnte somit den Titel der Staatsmeister und Staatsmeisterinnen 2020 erringen!  

 

Diese Leistung wurde natürlich mit einem großzügigen Preis belohnt und wird uns gewiss lange in Erinnerung bleiben. 


(Text: Julia Müllner)