AHS Gymnasium

Semesterthema Ernährung

Für das zweite Semester in unserem ersten Schuljahr haben wir uns das Thema Ernährung ausgesucht.

Begonnen haben wir das Semester mit unserem Skelett und Muskulatur bevor wir die einzelnen Nährstoffgruppen genauer unter die Lupe genommen haben und in welchen Lebensmitteln diese enthalten sind. Wir haben dann einen genauen Blick auf die österreichische Ernährungspyramide geworfen, haben uns mit dem Energiegehalt von Lebensmitteln befasst und haben erarbeitet, was eine gesunde Ernährung ist. Zu diesem Zweck kam es auch zu einem Stationenbetrieb, bei dem aus den unterschiedlichsten Lebensmittelgruppen Lebensmittel verkostet, verglichen und deren Nutzen für unseren Körper besprochen wurden.

Nach der Dokumentation unseres Essverhaltens mit Hilfe eines selbstgeführten Ernährungstagebuches und dessen Besprechung haben wir unsere Schuljause in den Blick genommen. Im Zuge dessen haben alle Schülerinnen und Schüler der Klasse den Trink- und Jausenführerschein erworben, der sie als Expertinnen und Experten für eine gesunde Jause auszeichnet.

Weiter ging es mit unseren Zähnen und der Verdauung. Dabei haben wir einen näheren Blick darauf geworfen, wie das Essen von unserem Mund durch unseren Körper wandert, welche einzelnen Stationen es dabei passiert und was bei welcher Station passiert. Wir haben auch einen genauen Blick auf unsere Nieren geworfen und haben festgehalten, wie wichtig es ist, jeden Tag genug zu trinken!

Auch in anderen Unterrichtsfächern spielt die Thematik Ernährung eine große Rolle.  In Bildnerischer Erziehung haben die Kinder ihr persönliches Festmahl gezeichnet, in Englisch hat sich die Klasse mit dem Thema Ernährung auf Englisch befasst, in Geographie wurden die Anbautechniken in unterschiedlichen Klimazonen betrachtet, in der Experimentierwerkstadt werden und wurden die unterschiedlichsten Versuche durchgeführt und vieles mehr.

Der aktuelle Punkt in unserem Semesterthema ist die Erstellung eines eigenen Kochbuches mit den unterschiedlichsten Rezepten. Dieses wird von der Klasse als Gruppenprojekt erstellt, wobei nach der Fertigstellung das eine oder andere Rezept in der Schulküche gekocht werden soll (sobald es Corona zulässt). Das Kochbuch wird dann auch für einen guten Zweck zum Verkauf angeboten werden. Wir sind alle schon sehr gespannt auf das Endergebnis und die weiteren Erlebnisse und Erfahrungen rund um das Thema Ernährung in diesem Semester!

(T/F: Mag. Sophie-Marie Zettl)