AHS Gymnasium

Lebendige Märchen - Pro-Kultur-Klasse 1C

Seit März arbeitete die Pro-Kultur-Klasse gemeinsam mit einigen ihrer Professorinnen und Professoren schwerpunktmäßig am Semesterprojekt zu Märchen, Sagen, Balladen und Mythen.

Am Dienstag, 24.5.2022, folgte dann der krönende Abschluss dieses fächerübergreifenden Pro-Kultur-Projektes in Form einer Projektpräsentation. Am Vormittag gab die 1C ihre Vorstellung vor Schülerinnen und Schülern der 3. Klassen unserer Volksschule zum Besten und zur Abendvorstellung durften wir neben Eltern, Geschwistern, Professorinen und Professoren auch zwei Vertreterinnen unseres Kooperationspartner der Akademie der bildenden Künste willkommen heißen.

Die Präsentation begann mit einer Märchenlesung eines selbst verfassten Märchens. Anschließend folgte eine szenische Darstellung des Mythos von „Kain und Abel“, die im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts unter der Leitung von Herrn Direktor Leszkovich einstudiert wurde. Dann hörten wur wieder zwei Märchenlesungen von selbst verfassten Märchen und dazwischen ein Klavierstück. Den Abschluss bildete schließlich eine musiktheatralische Interpretation der Ballade des „Lieben Augustin“, die unter der Leitung von Prof. Tyran im Rahmen des Musikunterichts entstand.

Ein bemerkenswertes Detail am Rande: Die Schülerinnen und Schüler der 1C haben nicht nur ihr schauspielerisches Talent unter Beweis gestellt, sondern auch ihre anderweitigen künstlerischen Begabungen und Fähigkeiten, denn alle Requisiten – von der Bühnenbildgestaltung bis zur Kleidung – wurden im Rahmen der Bildernischen Erziehung und Werkerziehung mit Unterstützung von Prof. Müller, Prof. Gobbi und Prof. Landrichter selbst erstellt.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und Unterstützenden!

PS: Unsere Darbietung wurde auch filmisch festgehalten – schaut rein und macht euch selbst ein Bild :-)


(T: Türkyilmaz, F: Gobbi)