Bildungsanstalt für Elementarpädagogik

Todesnachricht Sr.M.Gratiana, Regierungsrat Mag. Christine Brandl

Sr. M. Gratiana wurde am 4. April 2020 von Gott heimgerufen.

Sie unterrichtete 1958 – 1969 in der Volks- und Hauptschule der Schulen Kenyongasse und Gleiß.
Danach studierte sie an der Universität Wien die Fächer „Religionspädagogik in Kombination mit Philosophie, Psychologie und Pädagogik“ und unterrichtete anschließend Religion und Pädagogik an den Bildungsanstalten für Kindergärtnerinnen und Horterzieherinnen sowie für Arbeitslehrerinnen der Kenyongasse.

Von 1. September 1976 bis 31. August 1985 war sie Direktorin dieser beiden Schultypen, die auf Grund des Schulorganisationsgesetzes 1982 völlig neu geordnet wurden.
Nach einer schweren Erkrankung beendete sie 1987 den Schuldienst.Geboren am 26. Jänner 1933 in Loosdorf, Niederösterreich, begann sie 1947 die Ausbildung zur Lehrerin an der Lehrerinnenbildungsanstalt Mater Salvatoris des Bildungszentrums Kenyongasse und trat 1948 unserer Kongregation bei.

Nach ihrer Pensionierung übernahm sie Dienste im Kloster, widmete sich ehrenamtlich der Krankenpastoral
und hielt Kontakte zu vielen älteren und einsamen Menschen. Ihre besondere Hingabe galt Sterbenden und Bedürftigen.
Sie unterstützte Hilfsorganisationen, insbesondere den Ute Bock-Verein, mit Sachspenden.
Am 1. Mai 2019 übersiedelte sie in das Schwesternheim St. Barbara in Gablitz.
Ab Dezember 2019 wurde sie immer schwächer und zu Jahresbeginn 2020 schwer krank.

Ihre Beerdigung auf dem Schwesternfriedhof Gablitz fand am 8. April
aus aktuellen Gründen in kleinstem Kreis statt.  
Gedenkgottesdienste werden zu späteren Zeitpunkten stattfinden, worüber wir gesondert informieren werden.

Gemeinschaft der Schwestern vom Göttlichen Erlöser    
Bildungszentrum Mater Salvatoris, 1070 Wien, Kenyongasse 4 -12    
BA für Elementarpädagogik