Bildungszentrum Kenyongasse

Segensfeier im Kindergarten Troststraße am 22.01.2020

Die Quellen der Gründung fließen weiter…. Seit über einem Jahr ist der Kindergarten in der Troststraße 92 ein Teil der Bildungsangebote der Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser.

Den Träger kennt man auch als Erhalter des Campus Kenyongasse und des Bildungszentrum Gleiß. Nun ist der Kindergarten im Vollbetrieb und dies wurde zum Anlass genommen, den Kindergarten in einer berührenden Segensfeier unter einem besonderen Schutz zu stellen.

GF Mag. Martin Pfeiffer und Kindergartenleiterin Nadine Peska konnten bei der Segensfeier im Kindergarten Troststraße viele Mitglieder des internen und externen Netzwerkes begrüßen, u.a. Sr. Karin Kuttner (Vorstandsvorsitzende der KKTH, Vereinigung Katholischer Kindertagesheime) bis hin zum gesamten Leitungs- und Verwaltungsteam des Bildungszentrums Kenyongasse. Die Segnung der Räumlichkeiten sowie aller darin Tätigen stand im Vordergrund.

Mut hängt auch mit TUN zusammen und Martin Pfeiffer betonte in seiner Begrüßung dass genau dieser Mut, gekoppelt mit beherztem Vorgehen - auch mit den vielen positiven Erfahrungen durch den bestehenden Kindergarten in der Kenyongasse, ausschlaggebend ist für den Schritt dieser Erweiterung. Er betonte die Wichtigkeit Gottes Segen für die Kinder und aller Verantwortlichen zu erbitten, Positives zu feiern und hob den tollen Einsatz aller Beteiligten besonders hervor.

Hauptgeschäftsführer Dr. Rainer Beyer betonte, dass die Troststraße die erste Einrichtung des Ordens sei, in welchem "nicht die Schwestern hingegangen sind und getan haben, sondern verantwortliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Die Quellen der Gründung fließen hier weiter." Ein großer Schritt, der Mut verlangt, jedoch der Erfolg gibt Recht - mehr als 60 Kinder mit 15 Sprachen, unterschiedlichster Herkunft werden in familiärer Umgebung betreut. Der Leitgedanke des Bildungszentrums "Vielfalt ist unsere Stärke" wird in der Troststraße täglich gelebt.

Sr. Judith, Oberin der Schwesterngemeinschaft in der Kaiserstraße und Pater Richard segneten gemeinsam mit Kindern des Kindergartens die Räumlichkeiten und alle die darin wirken. In Form eines kleinen Umzugs wurden alle 4 Gruppen gesegnet - Kinder tauchten Zweige in das Weihwasser und verteilten dieses in den Gruppenräumen.

Beim anschließenden Buffet gab es Zeit zum Austausch und zur Besichtigung der Räumlichkeiten - und somit kam auch die Zeit zum Feiern nicht zu kurz!

(Text/Fotos: Wustinger)