Bildungszentrum Kenyongasse

Einweihungsfeier Neubau Kenyongasse

In den vergangenen zwei Jahren wurde das Bildungszentrum Kenyongasse um 17 Millionen Euro neu- bzw. umgebaut. Rund 2000 SchülerInnen aller Einrichtungen profitieren ab dem heurigen Schuljahr von der Neugestaltung.

 

 

 

Im Rahmen einer Segensfeier, geleitet von Abt Christian Haidinger, fand die Einweihungsfeier für den neuen Schulum- und Neubau im Bildungszentrum Kenyongasse am 08.10.2021 statt.

GF Dir. Mag. Martin Pfeiffer konnte zahlreiche Gäste, u.a. Sr. Barbara Geißinger, Provinzoberin der Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser, Hauptgeschäftsführer des TGE Einrichtungsverband Dr. Rainer Beyer, Bildungsdirektor Mag. Heinrich Himmer, Clemens Paulovic, Bildungsreferent der Ordensschulen, HR Mag. Andrea Pinz, Schulamtsleiterin des erzbischöflichen Amtes für Schule und Bildung sowie die Leitungsverantwortlichen des Hauses, Pädagoginnen und Vertreter des Elternvereins, sowie Kinder und Jugendliche aus allen Einrichtungen und auch Vertreter der Bildungsdirektion und Vertreter ausführender Firmen begrüßen.

Nach zweijähriger Bauzeit konnte der Neubau mit Schulbeginn 2021 eröffnet werden. Die Budgetplanung von rund 17 Mio. Euro wurde erfolgreich umgesetzt.

Sämtliche Einrichtungen mit ihren knapp 2000 SchülerInnen und zirka 250 PädagogInnen profitieren seit September 2021 davon:

„Dieses Schuljahr steht für die Kongregation der Schwestern vom Göttlichen Erlöser und somit auch für das Bildungszentrum Kenyongasse im Zeichen eines besonderen Anlasses. Wir möchten mit dem heutigen Tag ganz offiziell unseren Neubautrakt eröffnen.

Wir übergeben mit dem heutigen Tag Klassenräume, Begegnungszonen, Turnsaal, Speisesaal Erweiterungen, das Team Restaurant, die Verwaltung, die Dachterrasse Ihrer offiziellen Bestimmung, wie es so schön heißt.

Wichtig ist uns heute aber auch, für das Neu-Entstandene Gottes Segen zu erbitten,“ so der Geschäftsführer des Hauses in seiner Begrüßung.

Musikalische SchülerInnenbeiträge, die Präsentation des neuen Campus-Films und die offizielle Schlüsselübergabe standen am Programm dieses stimmungsvollen Vormittags.  Die Provinzoberin der Kongregation, Sr. Barbara, freute sich im Besonderen, dass Werke der Kongregation professionell und mit christlicher Werteorientierung in die Zukunft geführt werden. Ein starkes Signal nach innen aber auch nach außen.

Architekt DI Ernst Maurer betonte einmal mehr die gute Zusammenarbeit, vor allem aber die stetige Weiterentwicklung des Projektes. „Wenn Visualisierungen nahe an das Endergebnis heranreichen und man sich gemeinsam freuen kann über das Gelungene, dann hat man Vieles richtig gemacht!“

Den gemeinsamen Abschluss bildete die Segensfeier, wo stellvertretend für jeden Bereich im Neubau ein Symbol gesegnet wurde.

Ein sehr stimmiger Tag, verbunden mit einem großen DANKE an alle Beteiligten, fand dann beim gemütlichen Austausch seine Abrundung und seinen Ausklang.


Pressetext:
Einweihungsfeier (PDF)


Links:
Kurzfilm: Einweihungsfeier Kenyongasse (Stjepan Markovic)

Imagefilm: Umbau (Dominik Hörner Filmproduktion)

Bautagebuch


Ausschnitte aus der Presse:
https://www.ordensgemeinschaften.at/artikel/6396-bildungszentrum-kenyongasse-nach-grossumbau-neu-eingeweiht

https://www.erzdioezese-wien.at/site/home/nachrichten/article/97182.html?fbclid=IwAR03mHiITIxXzQ_O27GDpRClYoDVltM7vR9pLIpAj8KB7frnMl7UWHC9kHE



Rückfragen: Bildungszentrum Kenyongasse, 1070 Wien, Kenyongasse 4-12, Mag. Manuela Wustinger, administration@kenyon.at
 

 

 

 

(Text: Mag. M. Wustinger, Fotos: T. Felzmann)