Bildungszentrum Kenyongasse
Schwestern vom göttlichen Erlöser
20.12.2018

Auf dem Weg nach Weihnachten

Das Jahr neigt sich nun wieder dem Ende zu und die Besonderheit des Advents wird spürbar. In christlicher Hinsicht bedeutet Advent, die Ankunft des Messias zu erwarten. Für Kinder steht diese Zeit für Vorfreude, Aufregung, Wunschbriefe an das Christkind und die wiederkehrende Frage: „Wie lange noch?“

Die Kinder der Gruppe 6 begleiten heuer den Bären Mischa, der sich – dem Stern folgend – auf den Weg nach Betlehem macht.
Jeden Tag übernimmt der kleine Bär das Geschenk eines seiner Tierfreunde, um es dem Jesuskind zu überbringen, denn schließlich hat dieses ja Geburtstag.

In den täglichen Adventstunden vermittelt die kleine Geschichte von Mischa die gemeinsame Vorfreude.
Und im Adventkalender gibt es dann einen kleinen Fingerbären, der mit dem jeweiligen Kind nach Hause gehen darf.

Doch auch die Kinder wollen dem Christkind eine Freude machen und daher erscheint auf unserem Adventfenster jeden Tag ein neuer Stern. Liebevoll ausgeschnitten und verziert.

Die Impulse aus der Geschichte, das Singen von Weihnachtsliedern, die Sterne am Fenster – sie alle geben uns ein Gefühl der Freue und Geborgenheit und vermitteln, dass Schenken ebenso glücklich machen kann, wie beschenkt werden.

Leuchtende Kinderaugen, das Leuchten der Kerzen am Kranz – auf dem Weg nach Weihnachten…

Manuela Aurednik